Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Abschluss der Erdarbeiten

Übersicht über das Baufeld. Im vorderen Bereich ist das geschotterte Arbeitsplateau zu erkennen.

Südliche Wand der Baugrube ist komplett gesichert mit Berliner Verbau.

In der südöstlichen Ecke der Baugrube ist der freigelegte Energiekanal als „Betonwand“ erkennbar.

Blick entlang der Gottlieb-Daimler-Straße Richtung Osten: Neben der geschotterten Fläche ist auch der Energiekanal sichtbar.

Die Baugrube für das LASE Gebäude ist nun vollständig ausgehoben worden. Auf Grundhanglage sind zwei Seiten komplett mit dem Berliner Verbau (Trägerbohrpfahlwänden) gesichert worden. Der Energiekanal der Universität geht teilweise durch das Baufeld und ist im Zuge der Erdarbeiten freigelegt worden. Um die Tragfähigkeit des Bodens in zwei Dritteln des Baufeldes zu erhöhen, folgt nun eine Bohrpfahlgründung. Dafür wurde in dem entsprechenden Bereich schon ein Arbeitsplateau aus Schotter für das Bohrgerät erstellt.